Willkommen auf der Website der Gemeinde Erlen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
Signalisation Fabrikstrasse Ost, Erlen

Versuchsanordnung

Die Gemeinde Erlen führt auf der Fabrikstrasse im Bereich Bahnhof, Abgang Perron, einen einjährigen Versuch einer temporären Anpassung der Signalisation durch. Ziel des Versuchs ist es:

  • die konsequente Verkehrslenkung auf das übergeordnete verkehrsorientierte Strassennetz
  • gefährliche Situationen im Bereich des Perronabgangs auf die Fabrikstrasse zu eliminieren
  • die Grundlage für eine Personen- und Velounterführung zu schaffen
  • das gefährliche «Rechtsüberholen» bei geschlossener Barriere zu verringern

Zudem wird mit der Sperrung der Fabrikstrasse im Bereich des Niveauübergangs die unerwünschte Verkehrsverlagerung in Wohngebiete im Ortsteil Ennetaach stark reduziert. Selbstverständlich ist die Zirkulation für Fussgänger und Radfahrer weiterhin uneingeschränkt möglich.

Die Gemeinde erhofft sich mit dieser temporären Massnahme eine gewünschte Entlastung des Ortsteil Ennetaach von unnötigem Durchgangsverkehr. Im Weiteren werden für Bahnreisende gefährliche Situationen im Bereich des Perronabgangs auf die Fabrikstrasse eliminiert.

Für eine allfällige Realisation der Personen-Bahnunterführung sind erweiterte Platzverhältnisse nötig. Dies kann nur mit einer vom motorisierten Verkehr befreiten Strasse erreicht werden.

Beginn der Versuchsphase 25. Februar 2019

Dauer der Versuchsphase max. 1 Jahr

Während dieser Zeit werden laufend Verkehrs- und Lärmmessungen erhoben und ausgewertet. Das weitere Vorgehen wird zu gegebener Zeit wieder kommuniziert.

Erlen, 28. Februar 2019                                                       Der Gemeinderat